Home  >  Berger Logistik  >  News  >  Berger Logistik Center in Betrieb genommen

Berger Logistik Center in Betrieb genommen

29.02.2016

Seit 1. Februar 2016 ist das neu erbaute Logistik Center der Firma Berger in Betrieb

Publiziert im Stadtmagazin Wörgl im März 2016

 

Seit 1. Februar 2016 ist das neu erbaute Logistik Center der Firma Berger direkt neben dem Wörgler Hauptbahnhof in Betrieb. Mit diesem Schritt wurde das Hauptquartier der Berger Gruppe in ein neues, hochmodernes Bauwerk verlegt, das nach umweltbewussten Kriterien errichtet wurde. Architekt Paul Katzenberger gelang gute Architektur für alle Sinne.

Die Geschäftsführung der Berger – Logistik, vorab Managing Director Dr. David Gulda, lud am 04. Februar 2016 alle 40 beteiligten Firmen zu einer Besichtigung des neuen Logistik – Centers ein, wobei auch Danke gesagt wurde für die zeitgerecht fertiggestellten Arbeiten, bei denen es auch keine Kostenüberschreitung gab. In einem kurzen Film wurde das Unternehmen Berger den Gästen vorgestellt. Ein wichtiger Faktor ist die verkehrstechnisch hervorragende Lage des neuen Centers.

Ausgelegt ist dieses neue Logistik Center letztendlich auf 220 Arbeitsplätze, wobei alle bereits vorinstalliert sind und bei Bedarf nur mehr besetzt zu werden brauchen. Momentan sind hier 135 Personen beschäftigt, die Berger Logistik zu steuern. Dies sind eben nicht nur die bekannten Berger Trucks. Berger steht für Transport – Logistik in der Luft, zu Wasser und zu Land, wobei hier die Bahn immer größere Bedeutung gewinnt. Im letzten Jahr wurden 180.000 Geschäftsvorgänge von uns bearbeitet, dies zeigte die Effizienz von Berger – Logistik auf. Das braucht aber auch hochmoderne Arbeitsplätze: „Unser Personal arbeitet jetzt in hellen Großraumbüros mit großen Arbeitsflächen für jeden“, erklärte David Gulda. „Da der Bahnhof sowie auch der Busterminal direkt neben uns sind, brauchen von unseren 135 Beschäftigten nur mehr 16 mit ihrem eigenen Auto zur Arbeit kommen.“ Den MitarbeiternInnen stehen auch ein großzügiger Fahrradabstellraum, Duschen und eine Radler-Garderobe zur Verfügung. Zudem können firmeneigene Fahrräder, E-Bikes und auch Elektroautos ausgeliehen werden. „Wir stellen unseren Leuten auch komplette Mobilitätskonzepte – Jobtickets kostenfrei zur Verfügung“, so Gulda. Den Abschluss der Betriebsbesichtigung bildete eine Tombola, bei der niemand leer ausging, sowie ein köstliches Buffet aus „z'Aglers Genusskuchl“.